Startseite » Tarife » DSL ohne Telefon – Reiner Internetanschluss ohne Festnetz

DSL ohne Telefon – Reiner Internetanschluss ohne Festnetz

DSL ohne Telefonanschluss
DSL Komplettpakete erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Doch nicht jeder braucht einen kombinierten Internet und Festnetzanschluss. DSL ohne Telefonanschluss bietet sich für all Diejenigen an, die zum telefonieren lieber zum Handy greifen (Stichpunkt Allnet Flat) und nur einen reinen Internetanschluss, also DSL ohne Telefon, benötigen. In der folgenden Übersicht werden dabei nicht nur DSL Tarife aufgeführt. Auch alternative Internet Zugangstechnologien wie Kabel DSL und LTE (Mobilfunk) haben das Potential für einen Internetanschluss ohne Telefon.

DSL ohne Festnetz gibt es nicht

Im Bereich echter DSL Anschlüsse gibt es aktuell keinen einzigen überregional agierenden Provider der DSL ohne Festnetzanschluss anbietet. Sämtliche Angebote beinhalten jeweils mindestens einen Telefonanschluss mit Minutenabrechnung. Für Alle die dennoch nicht auf DSL als Zugangstechnologie verzichten wollen, empfiehlt sich die Buchung eines günstigen DSL Tarifs inklusive Festnetzanschluss wobei der Telefonanschluss einfach nicht zum telefonieren genutzt wird. Vergleicht man die Einstiegsangebote verschiedener DSL Anbieter findet sich aktuell nur noch bei congstar ein DSL 16000 Anschluss inklusive Internet Flatrate und Telefonanschluss mit Minutenabrechnung (für knapp 25 Euro pro Monat). Alle anderen Provider setzen statt dessen auf die Vermarktung von Pakettarifen mit Festnetz-Flat. Die günstigsten Angebote, die preislich mitunter unter dem congstar Vertrag liegen, zeigt unser DSL Tarifrechner.

Internet ohne Telefondose

Aus rein technischer Sicht ist DSL ohne Festnetzanschluss nicht möglich, da die Signalübertragung bei der „Digital Subscriber Line“ Technologie über die Kupferdoppelader der Telefonleitung erfolgt. Eine TAE Telefondose ist somit bei „echten“ DSL Anschlüssen zwingende Voraussetzung.

Während früher für Sprach- und Datenübertragung jeweils ein Kanal genutzt wurde sind die DSL Anbieter heute, vor allem aus Kostengründen, dazu übergegangen auch Telefongespräche via Internet zu übertragen. Sprache wird nicht mehr über die Festnetzleitung, sondern als Datenpaket übermittelt. Internet ohne klassische TAE Telefondose gibt es via Kabelanschluss oder Mobilfunk.

Internet ohne Festnetz per Kabelanschluss

Ein Internetanschluss komplett ohne Telefon lässt sich über den Kabelanschluss beziehen. Wer in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen oder Hessen wohnt und einen reinen Internetanschluss sucht wird beim Unitymedia Tarif 1play Internet Start 10 mit einer Download-Geschwindigkeit von 10 MBit/s fündig. Darüber hinaus bietet der Kabelnetzbetreiber weitere reine Internet Tarife ohne Telefon mit einer maximalen Bandbreite von bis zu 400 Megabit pro Sekunde an. Mit den Angeboten des in den restlichen 13 Bundesländern dominierenden Kabelnetzbetreibers Vodafone (Kabel Deutschland), kann zumindest ein Internetanschluss ohne klassischen Festnetzanschluss gebucht werden. Im günstigsten Tarif „Red Internet & Phone Cable 32“ erhalten Vodafone Kunden einen Internetzugang mit einer Bandbreite von 32 MBit/s im Download zum Preis von 29,99 Euro pro Monat. Ein Telefonanschluss mit Festnetz Flat ist aber auch hier inklusive. DSL oder Kabel Internet Verträge ohne Telefonanschluss gibt es bei Vodafone mittlerweile nicht mehr. Die Mindestvertragslaufzeit beim größten deutschen Kabelnetzbetreiber beträgt 24 Monate.

LTE Internet ohne Telefonanschluss

Vodafone Gigacube

Vodafone Gigacube

Eine weitere Alternative für einen reinen DSL Internetanschluss, welcher auch noch mobil genutzt werden kann sind UMTS, HSDPA und LTE Flatrates etwa von Vodafone, o2 oder 1&1. Erhältlich sind dabei auch Tarife, die ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht werden können (monatlich kündbar). Ebenso wie Kabel Internet Angebote kommen auch UMTS und LTE Angebote ohne einen Festnetzanschluss aus und können völlig unabhängig von der DSL Verfügbarkeit genutzt werden.

Besonders interessant sind hierbei aktuell die Produkte congstar HomeSpot und Vodafone Gigacube. Die Discountmarke der deutschen Telekom congstar bietet mit seinen HomeSpot Verträgen günstige LTE Internettarife zum surfen zuhause an. Gesurft wird über das D1 Netz der Telekom entweder mit oder auf Wunsch auch ohne Mindestvertragslaufzeit. Für 20 Euro Grundgebühr gibt es mit dem HomeSpot M Vertrag 30 GB Highspeed-Datenvolumen mit bis 20 MBit/s im Download und 5,7 MBit/s im Upload. Der congstar HomeSpot L Tarif inkludiert 50 GB Highspeed-Daten mit bis 40 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload.

Das Vodafone Gigacube (Flex) Angebot beinhaltet monatlich 50 GB Highspeed-Datenvolumen zum (mobilen) surfen per LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s und ist damit eine echte DSL Alternative. Bei Buchung des Gigacube Flex muss zudem nur dann die Grundgebühr von 34,99 Euro gezahlt werden, wenn der Vodafone Tarif auch tatsächlich genutzt wird. Wer nicht surft braucht keine monatlichen Kosten befürchten. Zu guter Letzt ist der Tarif sogar mobil in ganz Deutschland einsetzbar und damit auch als Lösung für ein Ferienhaus oder im Wohnmobil Urlaub geeignet.

WLAN ohne Festnetz Vertrag

Um zuhause per WLAN ohne Festnetz Vertrag surfen zu können brauchen Sie zwei Dinge. Zum Einen muss ein entsprechender WLAN Router vorhanden sein. Zum Anderen muss dieser Router bzw. das darin verbaute Modem eine Internetverbindung herstellen können. Sofern Sie nicht auf das WLAN eines Nachbarn oder ein öffentlich zugängliches WLAN zugreifen können müssen Sie das Gerät selbst kaufen oder mieten und einen Vertrag für den Internetzugang abschliessen. Ohne klassischen Festnetzanschluss ist das via Mobilfunknetz oder Kabelanschluss möglich. Ansonsten aber natürlich auch in Kombination mit einem DSL oder VDSL Anschluss.

Für die gelegentliche Nutzung lässt sich zuhause und unterwegs zudem über das Smartphone ein WLAN Zugriffspunkt bereit stellen. Hierzu muss im Handy lediglich die Funktion „Mobile Hotspot“ aktiviert werden. Die Datenübertragung erfolgt dann über das Smartphone. Ihr Mobilvertrag sollte in diesem Fall unbedingt über entsprechendes Inklusiv-Datenvolumen verfügen, da sonst zusätzliche Kosten anfallen können.

Beitragsbewertung:  DSL ohne Telefon – Reiner Internetanschluss ohne Festnetz 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne  3,43 von 5 Punkten, basierend auf 7 Stimmen
Loading...